Linden historisch

Linden hat eine große Geschichte, nicht nur als Stadtteil: Seit 1929 ist Linden ein Stück von Bochum. Vor der Eingemeindung wurde die ursprünglich landschaftlich geprägte Ortschaft 1921 mit Dahlhausen zusammengelegt, davor war Linden eine eigene Gemeinde im Kreis Hattingen. Wie so oft im Ruhrgebiet, ist auch Lindens Geschichte besonders vom Bergbau geprägt. Der Südwesten des heutigen Bochums war eines der ersten größeren Kohlereviere der Umgebung. Ebenso im Mittelpunkt des Stadtteils stehen seit fast 150 Jahren die katholische und evangelische Kirche, die als Ensemble an der Hattinger Straße ein Wahrzeichen Lindes bilden. Die Hattinger Straße heißt übrigens erst seit 1929 so, vorher war es die Königsstraße. Aber genug der Worte, wir haben ein paar bildstarke Eindrücke über das historische Linden in einer Fotogalerie zusammengefasst.

Anzeige